Welcher Wein zu Gans und Ente –
Ein erster Überblick

Die traditionelle Weihnachtsgans hat bestimmt jeder von uns schon einmal auf dem Teller liegen gehabt. Wer nun das Tier selbst serviert, sollte auch den richtigen Wein zur Gans auswählen. Wichtig ist dabei, dass der ausgewählte Wein die Aromen des Gänsefleischs unterstreichen und zugleich auch noch die Sauce mit einbeziehen. Dabei müssen die Weine nicht nur angenehm kräftig sein, um die Gans zu unterstreichen, sondern auch noch mild genug, um die feinen Aromen nicht zu überdecken. Eine echte Herausforderung, Wein zu Gans zu servieren. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

Welcher Wein passt grundsätzlich zum Gänsefleisch?

Das oftmals sehr fette und somit auch sehr aromatische Gänsefleisch benötigt einen guten Gegenspieler. Die Frage nach Weiß- oder Rotwein zu Gans lässt sich somit sehr einfach beantworten. Denn die kräftigen Aromen können sehr gut mit einem leckeren Rotwein unterstrichen werden. Doch auch Gans und Weisswein passen, wenn die Gans besonders leicht und mit wenigen Aromaten zubereitet wurde. Passend sind Weine, die primär einen sehr hohen Fruchtanteil aufweisen und angenehm spritzig sind. Also auch junge Weine mit einem angenehmen Bouquet. Ein kräftiger Bergerac oder auch ein ebensolcher Blaufränkische aus dem Burgenland können perfekte Begleiter sein. Weine, die einen zarten und harmonischen Beigeschmack von Zimt oder Nelken haben, können den Geschmack der Gans zudem noch unterstreichen. Versuchen Sie nach Möglichkeit auf Weine mit sehr jungen Tanninen oder auch mit einem zu starken Barrique Geschmack zu vermeiden. Gut geeignet wären unter anderem auch ein reifer Brunello di Montalcino oder ein Spitzen-Frühburgunder.

Die Wahl des Weins sollte sich an der Zubereitung der Gans orientieren

Wer jemals in einen saftigen Gänsebraten gebissen hat, wird festgestellt haben, wie viel Fett eine Gans im Vergleich zu anderem Geflügel enthält. Das bedeutet unter anderem, dass diese Tatsache bei der Weinauswahl zu beachten ist. Ein hoher Fettgehalt der Speise verlangt nach ausreichend Säure im Wein. Daher raten wir beim Wein zu Gans immer zum Rotwein, da dieser in der Regel einen deutlich höheren Anteil an Gerbsäuren aufweist. Auch hier gilt es allerdings die Balance zu wahren. Denn junge Rotweine haben in der Regel eine zu starke Säure, welche den Geschmack der Gans sogar ruinieren könnte. Kräftige und gut gereifte Rotweine hingegen harmonieren hervorragend mit einer lecker zubereiteten Gans. Dies können Sie sich auch bei den Beilagen zunutze machen. Denn die klassische Beilage, der Rotkohl, kann unter anderem mit dem gewählten Wein leicht parfümiert werden, damit das Gericht in sich noch stimmiger wird. Grundsätzlich würden wir folgende Weine passend zur Zubereitung empfehlen.

Eine schonend und nur wenig gewürzte Gans benötigt einen Wein, der mild genug ist, damit sich die feinen Aromen entfalten. Eine gute Wahl wäre hier unter anderem ein Rhône-Stil à la GSM, welcher durchaus die feinen Geschmacksnoten perfekt unterstützt.
Ein kräftiger Gänsebraten, welcher unter anderem gespickt wurde und somit voller Aromen steckt, ist eine ganz andere Herausforderung. Hier muss der Wein viel Charakter mitbringen, um die Gans zu unterstützen und dennoch selbst nicht unterzugehen. Wir raten in diesem Fall zu einem Wein wie dem Rhône, gerne aus den südlicheren Abschnitten, welcher ausreichend Charakter und Stärke mit sich bringt.

Die Wahl der Sauce sollte auch den Wein zur Gans bestimmen

Die Sauce zum Gänsebraten bestimmt unter anderem auch den Wein zu Gans & Co. Zudem sollte sich die Sauce an der Art der Zubereitung und auch an den Beilagen orientieren. Denken Sie daran, dass die Aromen der Sauce auch mit den Aromen des Weins harmonieren sollte. Sie können unter anderem den gewählten Wein auch zum Kochen nutzen, wenn Sie die Harmonie besonders einfach gestalten möchten. Grundsätzlich gilt für die Weinauswahl zur Sauce folgende Faustregel:

Bei einer hellen Sauce können Sie auch Gans und Weisswein kombinieren. Wählen Sie kräftige Weine mit starkem Aroma. Ein Weißburgunder oder auch ein Chardonnay mit kräftiger Fruchtnote und einem intensiven Säureanteil sind hier die wohl beste Wahl.
Für dunkle Saucen sollten Sie in jedem Fall einen Rotwein wählen. Die erdigen Aromen und vor allem die präsenten Gerbsäuren passen deutlich besser zu den Aromen dunkler Saucen. Ein vollmundiger Lemberger oder auch ein sehr guter Spätburgunder unterstützen mit ihren Gerbsäuren sowohl die Sauce als auch den fettigen Gänsebraten und helfen die Aromen im Mund optimal auszubalancieren.

Es muss nicht Rotwein sein – Aber welche Weissweine empfehlen sich zur Gans?

Nicht immer muss es Rotwein sein. Wein zu Gans kann auch ohne Rotwein wunderbar funktionieren. Wenn Sie also lieber einen Weisswein trinken und reichen, sollten Sie Gans und Weisswein passend wählen. Der Weisswein muss den Fettgehalt der Gans tragen und aufbrechen können. Hier empfehlen sich Weissweine mit einem starken Körper und einem entsprechend hohen Alkoholgehalt. Wir empfehlen hier grundsätzlich die verschiedenen Burgunder, da diese nicht nur kräftig und körperbetont sind, sondern auch einen entsprechenden Alkoholgehalt aufweisen. So nehmen diese Weine es sowohl mit der Gans als auch mit der Sauce und den Beilagen auf und helfen diese zu genießen.

Wein zu Ente – Was muss hier beachtet werden?

Auch die Ente gilt als eine sehr fettreiche Fleischsorte, auch wenn diese nicht an den Fettgehalt einer Gans heranreicht. Zudem ist die Ente allerdings auch deutlich flexibler in der Zubereitung. Von der klassischen Entenkeule mit Rotkohl bis zur exotisch anmutenden Ente a l’orange gibt es viele verschiedene Zubereitungsarten. Zudem ist das Fleisch der Ente etwas dunkler und kräftiger. Wein zu Ente muss also die Eigenschaften des Fleisches und zudem noch die Zubereitung mitberücksichtigen. Wir zeigen Ihnen, mit welchem Wein zu Ente Sie Ihre Gäste begeistern können.

Wein zu Ente – klassischer Entenbraten mit Klößen und Rotkohl

Der klassische Entenbraten ist zu vielen Feiertagen ein beliebtes Gericht. Ob Brust oder Keule, mit Rotkohl und Klößen kommt die Ente immer wieder gerne auf den Tisch. Doch welche Weine eignen sich für diese Zubereitungsform? Grundsätzlich verträgt die Ente einen kräftigen Rotwein, welcher das Fett aufnimmt und den Eigengeschmack unterstützt. Hier können Sie mit einem leckeren Sankt Laurent oder einem Spätburgunder Ihre Gäste begeistern. Auch Sorten wie Primitivo, Ripasso oder Pinot Noir sind perfekt, da die Fruchtaromen der Weine mit dem fettigen Fleisch hervorragend harmonieren. Rotwein zu Ente ist also immer eine gute Wahl.

Wein zu Ente – Ente a l’orange

Knusprige Ente in einer exotisch-fruchtigen Sauce ist ein echtes Highlight auf jedem Teller. Doch diese Kombination der Aromen stellt auch eine Herausforderung bei der Auswahl von Wein zu Ente a l’orange da. Auch hier passt Rotwein zu Ente hervorragend. Dieser sollte über eine gewisse Reife verfügen, damit sich das Tannin richtig entwickeln kann. Ein Syrah oder auch ein guter Primitivo können hier besonders die fruchtigen Aromen stützen. Auch mit einem Tempranillo machen Sie bei der Ente a l’orange nichts verkehrt. Zumal der zarte und kaum spürbare Schmelz der Weine hervorragend mit der Orangensauce harmoniert und deren Spitzen angenehm abzuschwächen weiß.

Wein zu Ente – Ente asiatisch / Ente Peking

Die asiatisch zubereitete Ente ist würzig und intensiv im Geschmack. Das bedeutet, dass der passende Wein zu Ente asiatisch mit diesen Gewürzen mithalten muss. Hier können vor allem die südfranzösischen Sorten perfekte Begleiter sein. Ein Merlot, ein Syrah, oder auch ein Cabernet Franc sind perfekte Begleiter. Auch ein Primitivo kann die Würze der Peking-Ente perfekt abfedern und zugleich das Aroma des Fleisches unterstreichen.

Wein zu Geflügel – Was gilt hier grundsätzlich bei der Weinauswahl?

Wein zu Huhn oder Wein zu Truthahn ist deutlich leichter zu wählen. Denn Huhn, Pute und Truthahn liegen im Geschmack ähnlich und weisen vor allem deutlich weniger Fett und Eigengeschmack auf. Probieren Sie zu diesen leichten Geflügelgerichten einfach einen leichten Weisswein mit zartem Aroma. Ein Silvaner wäre hier eine gute Wahl. Auch ein Riesling oder auch ein milder Weißburgunder sind optimale Begleiter hier. Wird das Geflügel gegrillt, dürfen Sie durchaus auch zu einem Rosé Wein greifen. 🍷

Bildquellen:

  • wein-und-gefluegel: iStock.com/AlexRaths