Zum Inhalt springen

Riesling Wein – Was Sie über die Riesling Traube wissen sollten

Der Riesling Wein gehört in Deutschland zu den wichtigsten Rebsorten und hat auch international bereits länger eine hohe Anerkennung erfahren. Warum die Riesling Rebsorte so beliebt ist und welche Eigenschaften die Riesling Rebsorte und die Riesling Traube aufweisen können, zeigen wir Ihnen in diesem Überblick. Sie erfahren nicht nur mehr über den Charakter der Riesling Rebsorte, sondern lernen auch, wie Sie Riesling und Essen perfekt miteinander kombinieren.

Eckdaten zum Riesling

Synonyme:Riesling Weiß, Johannisberger, Johannisberg, Johannisberg Riesling, Klingenberger, Ryzlink Rynsky, Weißer Riesling, Weisser Riesling, White Riesling, Renski Rizling, Rajinski Rizling,J. Riesling, Riesling de Rhin, Riesling Renan, Riesling-Lion, Rizling Rynsky, Rynsky Riesling
Traubenart: Weißweintraube
Passt zu:Sommerwein, leichte Gerichte, gedünsteter Fisch, gekochtes Fleisch, Geflügel, leichter Frischkäse, fruchtige Desserts, fruchtiges Eis, Aperitif
Eigenschaften:leicht gelbe, leicht ins Grünliche tendierende Farbe, starke Akzente von Pfirsich & Apfel, mineralische Noten, starke Säure, milde Süße, gut ausbalancierter Alkoholgehalt
Anbauländer & -gebiete:Spanien, Chile, Deutschland, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Moldawien, Ukraine, Frankreich, Russische Föderation, Kasachstan, Schweiz, Brasilien, Portugal, Italien, Türkei, USA, Argentinien, Griechenland, Uruguay, Südafrika, Australien, Österreich, Kanada, China, Kroatien, Tschechien, Japan, Luxemburg, Neuseeland, Slowakei, Slowenien
Alter der Rebsorte:ca. 1400
Rebfläche:ca. 59.805 ha

Charakter der Riesling Rebe

Die Riesling Rebsorte zeichnet sich durch ihren typischen Charakter aus. In der Regel zeigt der Riesling Weißwein eine leicht gelbe, leicht ins Grünliche tendierende Farbe. Der Duft beim typischen Riesling Weißwein weist starke Akzente von Pfirsich und Apfel auf, welche bereits durch eine in der Nase spürbare Säure überzeugen. Der typische Riesling Geschmack ist dementsprechend auch von der starken Säure dominiert, welche häufig durch eine milde Süße abgemildert wird. Der Riesling trocken kann daher für viele Menschen zu sauer wirken, auch wenn er viele verspielte Aromen mit sich bringt. Der Geschmack der Riesling Traube wird zudem von den vorherrschenden Böden stark beeinflusst. Häufig werden mineralische Noten wahrgenommen, deren Geschmack sich abhängig vom Boden des Anbaugebiets deutlich unterscheiden kann. Abhängig vom Alter und vom Ausbau der Riesling Traube kann sich die Stärke beim Riesling Wein deutlich unterscheiden. In der Regel ist der Riesling Weißwein ein Wein mit einem gut ausbalancierten Alkoholgehalt, der sich auch als leichter Alltagswein eignet. Die fruchtigen Aromen im Riesling Weißwein sind allerdings immer dominant und verleihen den typischen Riesling Geschmack. Dies wird besonders deutlich, wenn Sie Riesling und Essen kombinieren möchten.

Zu welchem Essen passt ein Riesling als Weißwein?

Die große Bandbreite beim Riesling Geschmack macht es nicht immer einfach, Riesling und Essen miteinander zu kombinieren. Ein junger und in der Regel leichter Riesling Wein ist ein idealer Sommerwein, welcher sich vor allem mit leichten Gerichten hervorragend kombinieren lässt. Die feinen Aromen beim Riesling Geschmack machen diesen zu einem perfekten Begleiter zu gedünsteten Fischen oder auch zu gekochtem Fleisch. Auch Geflügel lässt sich sehr gut mit dem Riesling Geschmack harmonisieren. Ältere und dementsprechend kräftige Riesling Weine in halbtrocken bis lieblich lassen sich auch hervorragend mit leichten Frischkäsen kombinieren. Möchten Sie beim Riesling Wein eher die süßen Spätlesen anbieten, können Sie diese mit fruchtigen Desserts oder auch mit einem fruchtigen Eis hervorragend kombinieren. Eine edelsüße Auslese beim Riesling Wein hingegen ist kein Riesling zum Essen. Diese können allerdings als Aperitif hervorragend angeboten werden und die Geschmacksknospen auf das folgende Menü einstimmen.

Eigenschaft des RieslingsPassendes Gericht
junger & leichter Riesling-Sommerwein
-leichte Gerichte
-gedünsteter Fisch
-gekochtes Fleisch
älterer & kräftiger Riesling-leichter Frischkäse
süße Riesling Spätlese-fruchtige Desserts
-fruchtiges Eis
-Aperitif

Wie ist der Ausbau bei der Riesling Traube?

Der Riesling Wein zeichnet sich durch seinen typischen Charakter aus, was es für Winzer einfacher macht, diesen vor allem reinsortig anzubauen. Cuvées mit der Riesling Rebe sind eher eine Seltenheit, da diese sich nur schwer mit anderen Rebsorten verträgt. Allerdings bietet die natürliche Säure der Riesling Rebe ein sehr gutes Potenzial die Rebsorte zu versekten und hervorragende Schaumweine aus der Riesling Rebsorte zu kreieren. Winzersekte von der Riesling Rebe sind bei vielen Winzern beliebt und gewinnen auch international immer stärker an Bedeutung. Weißer Riesling als Rebsorte bietet zudem eine sehr große Bandbreite an unterschiedlichen Qualitäten. Vom einfachen Alltagswein bis zu Prädikatsweinen ist für jeden Geschmack und auch für jeden Geldbeutel schnell der passende Riesling Wein gefunden. In den höheren Stufen der Qualität sind vor allem edelsüße oder restsüße Weine besonders häufig vertreten und auch international äußerst begehrt. Hier kann die dezente Süße die oftmals hohe Säure des Weins hervorragend kompensieren und den Genuss nochmals nachhaltig steigern.
Typisch und besonders beliebt ist der Riesling trocken, doch auch in halbtrocken oder sogar süß wird der Wein aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften von vielen Genießern mit Freude verkostet. Dementsprechend kann der Riesling – trocken oder süß – für jeden Geschmack die passenden Antworten liefern. Typisch für die Riesling Traube ist, dass diese in der Regel gereift werden muss. Ein Riesling Weißwein wird dementsprechend häufig im Barrique ausgebaut und erst nach längerer Zeit getrunken. Die hochwertigen Weine, beispielsweise ein Riesling trocken, können auch über einen viel längeren Zeitraum gelagert werden. Daher ist die Riesling Traube für Kenner und Genießer eine ganz besondere Rebsorte.

Weitere Weißwein Sorten

Alles zum Sauvignon Blanc Weißwein.

Alles zum Ortega Weißwein.

Alle Weißwein Sorten im Überblick.

In welchen Weinregionen / Weinländer wird die Riesling Traube angebaut?

Der Riesling Weißwein ist ein typisch deutscher Wein, welcher in beinahe allen deutschen Anbaugebieten produziert wird. Die Geschichte der Riesling Rebsorte lässt sich in Dokumenten bis zum Jahr 1435 zurückverfolgen. Dies zeigt bereits, wie alt und beliebt die Rebsorte in Deutschland ist. Dies hat sich bis in die heutige Zeit gehalten. Rund 40 Prozent des weltweit produzierten Riesling Weins werden in Deutschland gekeltert. Besonders im Rheingau ist der Riesling Wein absolut dominierend. Doch auch an der Mosel, in der Pfalz, in Rheinhessen, in Württemberg und in Baden sind große Anbaugebiete für die Riesling Rebe reserviert.
Beim Riesling Anbau spielt vor allem die Lage eine enorm wichtige Rolle. Denn die Riesling Traube benötigt viel Sonnenschein, um vor allem im Herbst die Reife zu vollenden. Dafür stellt die Riesling Rebe erstaunlich wenig Ansprüche an den Boden, was den Anbau in vielen Regionen möglich macht. Die vorhandene Bodenart und das damit verbundene Mikroklima können allerdings den Geschmack und somit auch den Ausbau der Riesling Rebsorte nachhaltig beeinflussen.🍷

Sommelier Wein-Empfehlung

Erhalten Sie 1x wöchentlich spannende Weinempfehlungen unseres Sommelier Max!

Wir versprechen, dass wir niemals spammen werden! Werfen Sie einen Blick auf unsere Datenschutzrichtlinie für weitere Informationen.

Bildquellen:

  • Riesling-Weinberg: iStock.com/13threephotography