Zum Inhalt springen

Was Sie über die Fiano Rebsorte unbedingt wissen sollten

Der Fiano Wein ist ein Geheimtipp aus Italien, welcher immer mehr Freunde gewinnt. Wir zeigen Ihnen, was Sie über die Rebsorte Fiano wissen sollten, wie der Fiano Geschmack ist und zu welchem Essen Sie den Fiano Wein problemlos servieren können.

Charakter der Fiano Rebe

Die Rebsorte Fiano überzeugt durch einen eigenwilligen Charakter, welcher erst durch den Ausbau und die Erfahrung des Winzers gebändigt werden kann. Im trockenen Ausbau erinnert das Aroma beim Fiano Wein an Birnen, geröstete Haselnüsse und verschiedene Gewürze, welche hervorragend miteinander harmonieren. In Kombination mit einem kräftigen Körper und frischen Säuren sind auch feine Honig-Aromen beim Fiano Wein in bester Qualität zu schmecken. Kenner und Genießer kommen bei der Fiano Rebsorte in jedem Fall auf ihre Kosten.

Zu welchem Essen passt ein Fiano als Weißwein?

Ein sehr gut ausgebauter und somit geschmacklich intensiver Fiano Wein ist ein hervorragender Begleiter zu so manchen Speisen. Passend zur Rebsorte Fiano und deren Herkunft können vor allem mediterrane Fischgerichte und Gerichte mit Meeresfrüchten besonders überzeugen. Auch zu milder Pasta kann der Fiano Wein sehr gut gereicht werden, da die feine Säure auch hier hervorragend harmoniert. Gegen sehr würzige Speisen kommt der Fiano Geschmack allerdings nicht an, sodass hier ein anderer Wein gewählt werden sollte. Auch bei Käse ist zur Vorsicht zu raten, da die Weine der Fiano Rebsorte hier nur gegen sehr milde Sorten ankommen können.

Wie ist der Ausbau bei der Fiano Traube?

Die Rebsorte Fiano wird in der Regel ausschließlich sortenrein ausgebaut. Allerdings ist die Rebsorte Fiano eine der wenigen Weißwein-Rebsorten, welche eine Lagerung ermöglichen. Durch die fachgerechte Lagerung wird der Fiano Wein in Teilen sogar noch besser und gewinnt im Laufe der Zeit einen noch kraftvolleren Körper, ohne dabei seine Frische vollkommen zu verlieren. Ein gut gereifter Wein der Fiano Rebsorte ist dementsprechend ein echtes Highlight im Glas und sollte entsprechend gewürdigt werden. Auch wenn die Fiano Rebsorte beinahe ausschließlich trocken ausgebaut wird, gibt es auch Süßweine aus der Rebsorte Fiano. Diese sind allerdings selten und lassen etwas von der filigranen Säure der Fiano Traube vermissen.

Weitere Weißwein Sorten

Alles zum Furmint Weißwein.

Alles zum Elbling Weißwein.

Alle Weißwein Sorten im Überblick.

In welchen Weinregionen / Weinländer wird die Fiano Traube angebaut?

Die Rebsorte Fiano wäre beinahe bereits ausgestorben. Obwohl sie zu den wohl ältesten Rebsorten der Welt gehört und ihre Wurzeln bis in die Antike reichen, war die Fiano Rebsorte in den 70iger Jahren beinahe nicht mehr existent. Einzig das Weingut Mastroberadino, beheimatet in der Provinz Avellino in Italien, nahm sich der Rebsorte an und baute die Bestände nach und nach aus. Erst seit dem Ende der 1990iger Jahre konnte sich der Bestand der Rebsorte erholen. Mittlerweile erfreut sich der Fiano Wein wieder größerer Beliebtheit, sodass er von weiteren Winzern der Region angebaut wird. Außerhalb von Italien ist der Fiano Wein allerdings kaum zu finden und gilt bis heute noch als echter Geheimtipp für Genießer.🍷

Bildquellen:

  • Fiano-Wein: iStock.com/Anna Fedorova