Der Zweigelt Rotwein – Was Sie über die Rebsorte Zweigelt wissen sollten

Kaum ein anderer Wein ist so stark mit dem Land Österreich verknüpft wie der Blauer Zweigelt Wein. Die Rebsorte Zweigelt wurde nach dem zweiten Weltkrieg bekannt und erfreut sich seit einigen Jahren steigender Beliebtheit, auch außerhalb von Österreich. Wir verraten Ihnen, was Sie zu der Rebsorte Zweigelt, zur Zweigelt Traube und zum Blauer Zweigelt Geschmack unbedingt wissen sollten.

In welchen Weinregionen / Weinländer wird die Zweigelt Traube angebaut?

Die Rebsorte Zweigelt ist fest mit Österreich verbunden. Angebaut wird die Zweigelt Traube vor allem im Burgenland und in Niederösterreich. Vereinzelte Anbaugebiete finden sich zudem auch in der Steiermark. Erst in den letzten Jahren ist die Rebsorte Blauer Zweigelt auch in Deutschland angebaut worden. Da der Rotwein Blauer Zweigelt wenige Ansprüche an den Boden und auch an die Witterung stellt, ist die Rebsorte äußerst beliebt und weit verbreitet. Wer den traditionellen Blauer Zweigelt Wein zu schätzen weiß, entscheidet sich aber in der Regel für einen Wein aus österreichischem Anbau. Blauer Zweigelt ist zudem sehr unempfindlich gegen schlechte Witterung und zeigt sich als Rebe, die nur wenig anfällig für typische Rebenkrankheiten ist. Allerdings muss beim Anbau darauf geachtet werden den Rebstock regelmäßig zu beschneiden, damit sich der typische Blauer Zweigelt-Geschmack entfalten kann. Der Ertrag muss somit beim Rotwein Blauer Zweigelt künstlich reduziert werden, um den Charakter des Weins zu erhalten.

Charakter der Zweigelt Rebe

Der dunkle, leicht ins Violette changierende Zweigelt Rotwein bietet ein intensives Beeren-Aroma als junger Wein, welches durch die ebenfalls im Zweigelt Rotwein bestehende milde Säure und die Gerbstoffe hervorragend ergänzt wird. Wird ein Blauer Zweigelt im Anschluss im Barrique ausgebaut und darf reifen, entwickelt der Zweigelt Rotwein einen intensiven Geschmack nach Sauerkirsche, welcher durch sanfte Holz- und Leder-Noten und wunderbare Tannine ergänzt wird. Der typische Blauer Zweigelt-Geschmack kann sich bei jungen und ausgebauten Weinen deutlich voneinander unterscheiden, wenn auch die Rebsorte Zweigelt für den Kenner stets erkennbar bleibt. Ein Blauer Zweigelt ist dabei nicht sonderlich schwer, sondern trotz seines Aromas angenehm leicht mit einem vollen und fruchtbetonten Aroma. Die Rebsorte Zweigelt eignet sich sowohl für Neulinge als auch für Kenner edler Weine dank der großen Vielfalt des Charakters der Zweigelt Traube.

Wie ist der Ausbau bei der Zweigelt Traube?

Der Rotwein Blauer Zweigelt eignet sich sowohl für den sortenreinen Ausbau als auch für den Einsatz in den verschiedenen Cuvées. Der sehr harmonische und einprägsame Blauer Zweigelt-Geschmack ist dabei auch in einer Cuvée immer deutlich erkennbar, was die Flexibilität bei der Wahl der Partnerweine etwas reduziert. Ein Blauer Zweigelt kann zudem als junger und frischer Wein genossen werden und überzeugt bereits in jungen Jahren durch den vollen Körper und die angenehme Säure. Beim Ausbau im Barrique gewinnt der Zweigelt Rotwein allerdings nochmals deutlich, was sich unter anderem in der Konzentration der Gerbstoffe zeigt. Die Rebsorte Zweigelt entwickelt mit der Reife deutlich an Aroma, da die Fruchtnote des Weins durch die Gerbstoffe und die Säure abgemildert wird. Ein älterer Blauer Zweigelt Wein ist für Kenner ein echter Genuss mit vielen Facetten. Daher ist der Rotwein Blauer Zweigelt mit steigender Reife auch bei Weinkennern in der ganzen Welt begehrt und beliebt. Zumal die Rebsorte Zweigelt ausschließlich für die Produktion von Rotwein eingesetzt wird.

Mehr zum Thema rote Weinsorten & rote Rebsorten

Zu welchem Essen passt ein Zweigelt Rotwein?

Der aromatische Blauer Zweigelt Geschmack benötigt Speisen, die es in Sachen Kraft und Geschmack mit der Rebsorte Zweigelt aufnehmen können. Versuchen Sie also bitte nicht den Zweigelt Rotwein mit zu wenig aromatischen Speisen zu kombinieren, da diese nicht gegen den Blauer Zweigelt-Geschmack ankommen können. Gute Partner für den Rotwein Blauer Zweigelt sind unter anderem Wildgerichte wie Rehragout oder ein Wildschweinbraten. Auch wilde Wachteln oder ein mit dem Zweigelt Rotwein gekochter Coq au vin sind hervorragende Begleiter zur Zweigelt Traube. Soll es ein klassisch österreichisches Gericht sein, legen wir Ihnen den Tafelspitz ans Herz. Der Zweigelt Rotwein kann hier hervorragende Begleitaromen bieten und das Essen deutlich aufwerten. Je intensiver der Geschmack der Speisen, umso älter sollte der Blauer Zweigelt Wein sein. Junge Weine können schwere Gerichte aufgrund der höheren Fruchtigkeit oftmals nicht zufriedenstellend kontern. 🍷

Bildquellen:

  • blauer-zweigelt-wein: iStock.com/loeskieboom