Sauvignon Blanc Wein – was Sie zur Sauvignon Blanc Rebe wissen sollten

Der Sauvignon Blanc Weißwein wird immer beliebter und wird in immer mehr Regionen angebaut. Wir zeigen Ihnen, was den typischen Geschmack der Sauvignon Blanc Rebsorte auszeichnet, was es über die Sauvignon Blanc Rebe zu wissen gilt und warum die Sauvignon Blanc Traube sich immer stärker durchsetzt. So können Sie sich für den passenden Sauvignon Blanc in trocken oder halbtrocken der verschiedenen Winzer entscheiden.

In welchen Weinregionen / Weinländer wird die Sauvignon Blanc Traube angebaut?

Die Sauvignon Blanc Rebsorte gehört zu den wohl bekanntesten und beliebtesten Sorten der Welt. Ursprünglich kommt die Sauvignon Blanc Rebe aus Frankreich. Hier zählt die Sauvignon Blanc Rebe sogar zu den Edelreben und ist die zweitwichtigste Weißweinsorte. Der Sauvignon Blanc Weißwein wird in Frankreich entsprechend häufig kultiviert und genossen. Doch auch weltweit ist die Sauvignon Blanc Rebe enorm einflussreich. So finden sich weitere Anbaugebiete der Sauvignon Blanc Traube unter anderem in Neuseeland und Australien, aber auch in Kalifornien und Südafrika. Auch in diesen Anbaugebieten werden Sauvignon Blanc Weine der höchsten Qualität angebaut. In Deutschland ist die Sauvignon Blanc Rebe noch eher selten vertreten, gewinnt aber an Bedeutung. Vor allem in Weinanbaugebieten in der Pfalz, in Baden und in Rheinhessen wird die Sauvignon Blanc Rebsorte immer häufiger erfolgreich kultiviert.

Charakter der Sauvignon Blanc Rebe

Der Sauvignon Blanc Wein zeichnet sich durch seinen typischen Sauvignon Blanc Geschmack aus. Das spezielle Aroma des Weins wird durch das hohe Gehalt an Pyrazin hervorgerufen. Dieser einzigartige Geschmack sorgt unter anderem für die Beliebtheit des Sauvignon Blanc Weins. Die Sauvignon Blanc Traube ist in ihrem Anbau sehr genügsam und kann relativ einfach kultiviert werden. Der Sauvignon Blanc Weißwein hingegen ist deutlich komplexer und wird aus diesem Grund auch von Kennern sehr geschätzt. Die Frische des Weins und seine durchaus kräftige Säure sorgen für ein interessantes Mundgefühl. In der Nase entwickelt der Sauvignon Blanc Wein ein sehr fruchtiges Aroma. Aromen von Zitrusfrüchten, Beeren und frisch gemähtem Gras untermalen die Verkostung. Am Gaumen hingegen sind auch Kräuter und grünes Obst zu schmecken, welche mit einem leicht mineralischen Aroma perfekt abgerundet werden. Da der Sauvignon Blanc meist trocken ausgebaut wird, ist er ein angenehmer Alltagswein für die unterschiedlichen Gelegenheiten. Zudem können Sie den Sauvignon Blanc zum Essen hervorragend reichen und somit die Aromen der Speisen aktiv untermalen.

Wie ist der Ausbau bei der Sauvignon Blanc Traube?

Die Sauvignon Blanc Rebsorte wird in der Regel sortenrein ausgebaut und kann hervorragende Weine der besten Qualität bieten. Ein Sauvignon Blanc in trocken von der Loire beispielsweise ist ein hervorragendes Beispiel für einen leichten und dennoch fruchtigen Wein mit hervorragendem Charakter. In der Regel handelt es sich beim Sauvignon Blanc Wein immer um einen jungen Wein. Eine komplexe Reifung oder Lagerung ist bei entsprechender Qualität der Sauvignon Blanc Traube nicht notwendig. Doch auch die jungen Weine aus Neuseeland können sich in ihrer Qualität sehen lassen. Vor allem in Frankreich finden Sie allerdings auch häufiger einen nicht sortenreinen Ausbau. Hier wird der Sauvignon Blanc Wein gerne mit milderen Sorten wie beispielsweise dem Sémillon kombiniert, um einen für den Alltag tauglicheren Wein zu kreieren. Der typische Sauvignon Blanc Geschmack nimmt bei diesen Cuvées zwar ab, die starke Säure wird allerdings ebenfalls gemildert. Auch wenn der Sauvignon Blanc meist trocken ausgebaut wird, können die Trauben auch mit Edelfäule befallen werden. So können edelsüße Weine hergestellt werden, welche ebenfalls viele Kenner zu schätzen wissen. Die Sauvignon Blanc Rebe ist so vielfältig, dass sich ein Sauvignon Blanc Wein abhängig von Standort und Winzer erheblich unterscheiden kann. Hier rentiert es sich die verschiedenen Anbaugebiete zu testen, um den Sauvignon Blanc Wein zu finden, der perfekt zu Ihrem Geschmack und Ihrem Interesse passt. Vor allem dann, wenn Sie den Sauvignon Blanc zum Essen reichen möchten.

Zu welchem Essen passt ein Sauvignon Blanc als Weißwein?

Der typische Sauvignon Blanc Geschmack macht den Sauvignon Blanc Wein zu einem perfekten Begleiter zu vielen Speisen. Möchten Sie den Sauvignon Blanc zum Essen servieren, sollten Sie allerdings bei der Auswahl des Menüs ein wenig Sorgfalt walten lassen. Zum einen wird der Sauvignon Blanc in trocken oder halbtrocken häufig gekühlt zum Essen serviert. Die Sauvignon Blanc Rebsorte verträgt etwas mehr Kühlung als viele andere Weißweine. Der typische Sauvignon Blanc Geschmack wird durch die Kühlung ein wenig gemildert, was den Wein mit mehr Gerichten harmonieren lässt. Reichen Sie einen Sauvignon Blanc Weißwein gerne zu Fisch und Meeresfrüchten oder auch zu leicht aromatisiertem Geflügel. Der Sauvignon Blanc Geschmack harmoniert beispielsweise mit fein gewürzter Wachtel hervorragend und kann sogar einer Entenbrust Paroli bieten. Seien Sie kreativ, wenn Sie den Sauvignon Blanc zum Essen reichen. Die Möglichkeiten sind enorm vielfältig.🍷

Bildquellen:

  • Sauvignon-Blanc: iStock.com/Aleksandr_Vorobev