Zum Inhalt springen
Morillon Weißwein

Die Morillon Traube – was Sie über die Morillon Rebsorte wissen sollten

Die Morillon Rebsorte ist eine eigentlich sehr bekannte Rebsorte. Allerdings wird sie auch im Rest der Welt außerhalb der Steiermark als Chardonnay bezeichnet. Es handelt sich um eine genetisch gleiche Rebsorte, die in der Steiermark als Morillon Wein bereits seit sehr vielen Jahren angeboten und angebaut wird. Wir zeigen Ihnen, was Sie über den Morillon Weißwein wissen sollten.

In welchen Weinregionen / Weinländer wird die Morillon Traube angebaut?

Auch wenn der Ursprung der Morillon Rebsorte in Frankreich liegt, genauer gesagt in der Region Morion, ist die Morillon Rebsorte unter diesem Namen heute nur in der Steiermark in Österreich zu finden. Hier gehört die Morillon Traube zu den besonders häufig vorkommenden Weinsorten und der Morillon Wein ist weithin geschätzt. Der Ursprung der Morillon Rebsorte ist in der Reblaus-Katastrophe zum Ende des 19. Jahrhunderts zu finden. Diese Katastrophe hatte auch in der Steiermark ihre Spuren hinterlassen. Steirische Winzer suchten in Frankreich nach Rebsorten, welche gegen die Reblaus weniger anfällig waren. In der Region Morion stießen Sie auf die Rebsorte, die heute als Morillon Traube bekannt ist. So kam der Morillon Weißwein nach Österreich und in die Steiermark.

Charakter der Morillon Rebe

Der Charakter des Morillon Wein lässt sich als vielschichtig beschreiben. Die Morillon Rebsorte produziert einen Morillon Weißwein mit einem hohen Alkoholgehalt. Der Geschmack variiert abhängig vom Anbaugebiet, wird aber in der Regel als sehr fruchtig beschrieben. Unterstrichen wird der typische Morillon Geschmack von deutlich floralen Anteilen, welche dem Morillon Wein seine typische Leichtigkeit verleihen. Der Morillon Weißwein ist somit ein guter Alltagswein, aber auch ein hervorragender Begleiter zu verschiedenen Speisen.

Wie ist der Ausbau bei der Morillon Traube?

Der Morillon Weißwein wird meist sortenrein ausgebaut. In der Regel wird der Morillon Wein trocken ausgebaut, wenn auch die Morillon Rebsorte dazu einlädt, die Morillon Traube zu versekten. Insgesamt ist der typische Morillon Geschmack für beide Varianten bestens geeignet. Durch den Beschnitt der Morillon Traube kann zudem ein Morillon Weißwein edelster Güte erzeugt werden, welcher Kenner und Genießer gleichermaßen zu überzeugen weiß. Diese Weine sind sogar zum Ausbau im Barrique-Fass geeignet und lassen sich gut lagern.

Weitere Weißwein Sorten

Alles zum Morio Muskat Weißwein.

Alles zum Malvasia Weißwein.

Alle Weißwein Sorten im Überblick.

Zu welchem Essen passt ein Morillon als Weißwein?

Immer wieder wird die Frage gestellt: “Zu welchem Essen passt ein Morillon besonders gut?” Wir versuchen diese Frage für Sie so einfach wie nur möglich zu beantworten. Der intensive und typische Morillon Geschmack mit seinem feinen Bukett passt, typisch für die Steiermark, sehr gut zu Kürbisgerichten aller Art. Doch auch Geflügel, helles Fleisch und sogar Fisch kann sich als Begleiter hervorragend eignen. Achten Sie darauf, dass der Morillon Wein dabei nicht untergeht, sondern die Aromen in den Speisen fein ausgeglichen werden. Wünschen Sie den typischen Morillon Geschmack auch in der dazu gereichten, hellen Soße, können Sie den Morillon Weißwein auch zum Kochen verwenden.🍷