Zum Inhalt springen

Bacchus Wein – das sollten Sie zur Bacchus Rebsorte wissen

Der Wein Bacchus trägt nicht von ungefähr den Namen der römischen Gottheit des Weins und des Genusses. Die recht junge Bacchus Rebsorte überzeugt durch ihren eigenen Charakter und den typischen Bacchus Geschmack. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den passenden Bacchus Wein auswählen, was Sie über die Bacchus Traube wissen sollten und wie Sie Bacchus und Essen perfekt kombinieren.

Eckdaten zum Bacchus Wein

Synonyme:Frühe Scheurebe, Bacchus Weiss
Traubenart:Weißweintraube
Passt zu:leichter Trinkwein, asiatische Gerichte mit kräftiger Würze, Fondue, würzige Grillgerichte, Gebäck, Desserts, Apfelstrudel, Kaiserschmarrn, Teegebäck
Eigenschaften:enorm fruchtige Note, hellgelbe Farbe, angenehme Frische, vielfältige Aromen
Anbauländer & -gebiete:Deutschland, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Kanada
Alter der Rebsorte:1933
Rebfläche:ca. 1.769 ha

Charakter der Bacchus Rebe

Die Bacchus Traube zeichnet sich dadurch aus, dass der Winzer enorm auf den richtigen Lesezeitpunkt achten muss. Denn die früh reifende Bacchus Rebsorte verträgt vor allem nicht zu viel Sonneneinstrahlung und neigt dazu sehr viel Zucker einzulagern. Durch den sehr hohen Reifegrad kann der Wein Bacchus auch in kühleren Lagen angebaut werden. Wichtig sind die Böden, welche durch Lehm, Vulkanstein oder auch Mergel optimale Bedingungen bieten. Zu kalte Böden oder Staunässe verträgt die Bacchus Rebsorte allerdings nicht.
Der typische Bacchus Geschmack zeichnet sich durch die enorm fruchtige Note aus. Das Aroma der Bacchus Rebe kann nach Johannisbeere, Blüten und Orange changieren. Je nach Standort kann der Wein Bacchus zudem eine leichte oder intensivere Muskat-Note aufweisen oder sogar ein leichtes Kümmel-Aroma mit sich bringen. Diese Aromen treten vor allem beim Bacchus Wein mit einem hohen Mostgewicht in den Vordergrund. Der meist extraktreiche Bacchus Wein weist in der Regel eine hellgelbe Farbe auf und ist angenehm frisch. Daher ist die Bacchus Rebsorte auch für Nicht-Weinkenner eine gute Wahl, wenn nach einem leichten Trinkwein gesucht wird.

Zu welchem Essen passt ein Bacchus als Weißwein?

Dank der starken Fruchtigkeit der Bacchus Traube ist dieser als leichter Trinkwein beliebt. Bacchus und Essen sind dementsprechend hervorragende Partner, wenn Sie die Speisen richtig wählen und den typischen Bacchus Geschmack sich entfalten lassen. Durch die sehr feinen und gut abgestuften Geschmacks-Nuancen kann der Bacchus beim Essen gut zu asiatischen Gerichten mit kräftiger Würze gereicht werden. Auch zu Fondue ist der Bacchus Weißwein in halbtrocken ein hervorragender Begleiter. Ein Bacchus Weißwein in halbtrocken kann zudem auch zu würzigen Grillgerichten gereicht werden. Hier ist es wichtig die Aromen der Speisen an den Bacchus Geschmack anzupassen, damit Bacchus und Essen perfekt harmonieren. Ein lieblicher Weißwein Bacchus hingegen ist ein sehr angenehmer Begleiter zu Gebäck und Desserts. Ob Apfelstrudel, Kaiserschmarrn oder Teegebäck, ein Bacchus Weißwein in lieblich unterstreicht fein die Süße, ohne dabei dominant zu wirken. Das fruchtige Bouquet sorgt hier für die perfekte Harmonie und bildet einen wunderbaren Ausgleich.
Grundsätzlich sollten Sie den Bacchus Wein probieren, ehe Sie diesen zu verschiedenen Speisen servieren, da der typische Bacchus Geschmack sehr stark variieren kann. Von mild-fruchtigen Aromen bis zur dominanten Muskat- und Kümmel-Note ist vieles möglich. Ein guter Bacchus Weißwein ist immer auch mit einer überraschenden Komponente verbunden und kann mit sehr vielen Speisen harmonieren.

Eigenschaft des Bacchus WeinsPassendes Gericht
Bacchus mit starker Fruchtigkeit-leichter Trinkwein
typischer Bacchus-asiatische Gerichte mit kräftiger Würze
halbtrockener Bacchus-Fondue
-würzige Grillgerichte
lieblicher Bacchus-Gebäck
-Desserts
-Apfelstrudel
-Kaiserschmarrn
-Teegebäck

Wie ist der Ausbau bei der Bacchus Traube?

Vor allem zu Beginn wurde der Bacchus Weißwein in der Regel sortenrein angebaut. Da es dem Bacchus Wein jedoch bei nicht optimaler Reife häufig an Säure mangelt, wird dieser mittlerweile sehr häufig verschnitten. Dabei setzen die meisten Winzer bei der Cuvée auf einen Verschnitt entweder mit Rivaner oder mit einem Müller-Thurgau. So erhält der Bacchus Wein die spritzige Säure, die ihm in vielen Fällen fehlt. Wenn die Rebe allerdings voll ausgereift geerntet wird und nicht zu viel Sonne abbekommen hat, kann der Bacchus Weißwein auch sortenrein gekeltert werden. In diesen Fällen können Sie das volle Aroma genießen und merken schnell, wie außergewöhnlich der Bacchus Weißwein zu überzeugen weiß. Die leichten, bis mittelkräftigen Weine mit ihrem ganz eigenen Charakter sind hervorragende Alltagsweine, welche keiner langen Lagerung bedürfen. Ganz im Gegenteil wird ein Bacchus Weißwein durch die Lagerung selten besser, sodass der Bacchus Wein in der Regel jung verkostet wird. Im Ausbau wird der Bacchus Weißwein gelegentlich lieblich oder auch halbtrocken angebaut. Ein trockener Wein ist bei der Bacchus Rebsorte allerdings die Regel, da der Wein Bacchus hier erst ein volles Aroma entfalten kann. Der typische Bacchus Geschmack wird vor allem dann deutlich, wenn Sie den Bacchus zum Essen reichen.

Weitere Weißwein Sorten

Alles zum Chardonnay Weißwein.

Alles zum Auxerrois Weißwein.

Alle Weißwein Sorten im Überblick.

In welchen Weinregionen / Weinländer wird die Bacchus Traube angebaut?

Die erst im Jahr 1933 gezüchtete Bacchus Rebsorte ist eine Kreuzung zwischen weißem Riesling mit Müller-Thurgau und dem grünen Silvaner. Nachdem die Bacchus Traube im Jahr 1972 in die Sortenliste eingetragen wurde, erlangte der Bacchus Wein früh große Beliebtheit. Diese ließ jedoch mit den Jahren deutlich nach – zumindest in Deutschland, sodass heute nur noch wenige Anbauflächen in Deutschland mit der Bacchus Rebsorte belegt sind. Das größte Anbaugebiet für die Bacchus Traube in Deutschland liegt in Rheinhessen. Gemeinsam mit den Anbaugebieten in Franken werden hier rund drei Viertel der Bacchus Rebsorte in Deutschland angebaut. Weitere Anbauflächen in Deutschland sind vor allem in der Pfalz, an der Mosel, im Rheingau, aber auch in Sachsen und in Württemberg zu finden. Kleinere Anbauflächen für die Bacchus Rebsorte außerhalb Deutschlands finden sich noch in der Schweiz. In Großbritannien hingegen ist die Bacchus Rebe noch immer beliebt, sodass die Bacchus Rebe hier die drittmeiste Anbaufläche aufweist. Dennoch gehen sowohl national als auch international die Anbauflächen für den Bacchus Wein kontinuierlich zurück. Unter anderem, aufgrund der Ansprüche der Bacchus Rebe an den Standort und die Sonneneinstrahlung.🍷

Sommelier Wein-Empfehlung

Erhalten Sie 1x wöchentlich spannende Weinempfehlungen unseres Sommelier Max!

Wir versprechen, dass wir niemals spammen werden! Werfen Sie einen Blick auf unsere Datenschutzrichtlinie für weitere Informationen.

Bildquellen:

  • Bacchus-Wein: iStock.com/13threephotography