Zum Inhalt springen

Huxelrebe Wein – alles zur Weinsorte & ihrem Aroma

Die junge Huxelrebe Weinsorte überzeugt nicht nur durch den ausgeprägten Geschmack und die hohe Säure, sondern vor allem durch die vielen verschiedenen Aromen unterschiedlicher Ausprägungen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den typischen Huxelrebe Geschmack kombinieren und wie Sie den Wein perfekt servieren.

Charakter der Huxelrebe

Die kleinen und unscheinbaren Trauben der Huxelrebe ergeben einen intensiven und durchaus kräftigen Wein mit einem sehr hohen Anteil an Säure. Der gereifte Huxelrebe Wein in lieblich zeichnet sich unter anderem durch seinen intensiven Fruchtgeschmack nach Mango und Maracuja aus, welcher durch dezente, erdige Kräuternoten perfekt ergänzt wird. Da der Wein hohe Ansprüche an den Boden und das Umfeld stellt, kann die regionale Ausprägung von Kennern aus dem Huxelrebe Geschmack erkannt werden. Es kann sich durchaus lohnen, Huxelrebe Weißwein von verschiedenen Winzern zu verkosten, um den optimalen Geschmack für das eigene Wohlempfinden zu finden.

Zu welchem Essen passt ein Huxelrebe als Weißwein?

Der typische Huxelrebe Geschmack macht den Huxelrebe Weißwein zu einem perfekten Begleiter zu verschiedenen Desserts. Die quirlige Säure des Weins ist dabei ein perfekter Kontrapunkt zu den verschiedenen süßen Gerichten und Nachspeisen. Dank der ausgeprägten Säure und dem intensiv-fruchtigen Huxelrebe Geschmack können Sie den Huxelrebe Wein in lieblich auch perfekt zu einem aromatischen Blauschimmelkäse reichen. Hier kann der Wein seinen intensiven Geschmack perfekt entfalten und einen angenehmen Kontrast zum Käse bieten. Doch auch mit Obst-Desserts in den verschiedensten Varianten ist der Huxelrebe Geschmack perfekt vereinbar. Auch zu würzigen Geflügel- und Fischgerichten können Sie den Wein gut reichen, da dessen Säure und Aroma auch gegen stark gewürzte Gerichte hervorragend ankommt.

Wie ist der Ausbau bei der Huxelrebe Traube?

Der Huxelrebe Wein wird in der Regel sortenrein gekeltert, da die Traube einen so intensiven und eigenen Geschmack aufweist, dass sie sich für Cuvées geschmacklich kaum harmonisieren lässt. Zudem weist der Huxelrebe Wein eine sehr gute Lagerfähigkeit auf, was für edelsüße Weine eher untypisch ist. Die intensive Säure beim Huxelrebe Wein sorgt dafür, dass der Huxelrebe Weißwein auch noch nach vielen Jahren nichts von seiner intensiven Spritzigkeit verliert und somit der Huxelrebe Wein in lieblich ein perfekter Begleiter zu den verschiedenen Speisen und Desserts bleibt. Mit dem Huxelrebe Wein sind Sie in jedem Fall gut beraten, wenn Sie nach einem intensiven Dessert-Wein suchen, welcher auch in der Lagerung nichts von seiner Frische verliert.

Weitere Weißwein Sorten

Alles zum Kerner Weißwein.

Alles zum Gutedel Weißwein.

Alle Weißwein Sorten im Überblick.

In welchen Weinregionen / Weinländer wird die Huxelrebe angebaut?

Die Huxelrebe Rebsorte ist eine junge Rebsorte, welche erstmals in den 50er-Jahren angebaut wurde. Die Kreuzung aus weißem Gutedel und Courtiller Musqué wird vornehmlich in Deutschland angebaut. Hier ist vor allem Rheinhessen eines der Haupt-Anbaugebiete. Weiterer Anbaugebiete in Deutschland liegen in der Pfalz. Insgesamt nimmt die Huxelrebe Rebsorte in Deutschland gerade einmal 0,4 Prozent der gesamten Anbaufläche ein. Dennoch erfreut sich der Huxelrebe Weißwein bei Kennern großer Beliebtheit.🍷

Bildquellen:

  • shu-481972057-ValeryShanin-View-of-Mosell-valley-on-the-border-Luxembourg-and-Germany-1440×823: iStock/ValeryShanin