St. Laurent Wein – Was Sie über die St. Laurent Rebsorte wissen sollten

Der Laurent Wein aus der St. Laurent Rebe wird in Deutschland auch gerne als die beinahe verlorene Rebsorte bezeichnet. Wir zeigen Ihnen, was Sie über die St. Laurent Rebe wissen sollten, was den St. Laurent Wein Geschmack auszeichnet und wie der Wein an- und ausgebaut wird.

In welchen Weinregionen / Weinländer wird die St. Laurent Traube angebaut?

Die St. Laurent Rebsorte wird nicht in vielen Regionen angebaut. In Deutschland kann man sogar von Glück sprechen, dass diese Rebsorte überhaupt noch existiert. Denn vor etlichen Jahren ließ das Interesse an der St. Laurent Rebe in Deutschland so stark nach, dass die meisten Winzer diese nicht mehr anbauten. Nur ein einziger Winzer baute die St. Laurent Rebsorte weiter an und zeichnet sich heute dafür verantwortlich, dass sich die St. Laurent Rebsorte überhaupt in Deutschland gehalten hat. Zwar wird die Rebsorte aktuell nicht in vielen Anbaugebieten angebaut, dennoch ist die St. Laurent Rebsorte in Deutschland weiterhin präsent. Darüber hinaus ist die St. Laurent Rebe vor allem in Österreich beheimatet und wird dort in vielen Gebieten angebaut. Auch in Tschechien und der Slowakei erfreut sich die St. Laurent Rebsorte größerer Beliebtheit und ist entsprechend häufig vertreten. Da die Rebsorte früh reift und somit für Frost empfindlich ist, wird diese in der Regel nur in mittleren Höhen angebaut. Dafür stellt die St. Laurent Traube nur wenige Ansprüche an den Boden und gedeiht auf beinahe jedem Untergrund.

Charakter der St. Laurent Rebe

Die St. Laurent Traube produziert einen sehr dunklen, beinahe schon ins Violette changierenden Wein mit einem typischen Aroma und einer kräftigen Säure. Die Säure wird vor allem durch die längere Reife an der Rebe abgemildert, kann also nur bedingt unabhängig vom Wetter bestimmt werden. Der St. Laurent Wein ist zudem angenehm schwer und dennoch fruchtig und eignet sich daher als Begleiter für viele Anlässe. Die typischen Aromen beim Laurent Wein sind Waldfrüchten und Sauerkirschen, welche jedoch häufig mit leichten Aromen von Kaffee und Schokolade ergänzt werden. Im stärkeren Ausbau hingegen dominieren vor allem die Gerbstoffe, welche dem St. Laurent Wein einen einzigartigen Charakter verleihen. Der an der Zunge beinahe samtig und sämig anlehnende St. Laurent Wein ist für Kenner und Genießer eine echte Offenbarung. Die St. Laurent Traube und der Laurent Wein überzeugen dabei durch den einzigartigen St. Laurent Wein-Geschmack auch die Kenner von hochwertigen Rotweinen wie die eines Burgunders.

Wie wird die Rebsorte St. Laurent verarbeitet?

Die St. Laurent Rebsorte wird in Deutschland nur in geringen Mengen produziert. Auch außerhalb Deutschlands ist diese Rebsorte nicht allzu weit verbreitet. Das bedeutet aber auch, dass die St. Laurent Rebe in der Regel nur für sortenreine Rotweine eingesetzt wird. Dank des sehr einzigartigen Geschmacks der St. Laurent Rebe ist eine Cuvée mit dieser Rebsorte in der Regel nicht zielführend. Allerdings lassen sich über das Alter und den Ausbau der St. Laurent Rebsorte sehr unterschiedliche Weine erzielen, welche die unterschiedlichen Geschmäcker hervorragend abdecken können. Somit ist der Laurent Wein ein sehr vielfältiges Produkt, welches unter anderem durch den Ausbau im Barrique deutlich an Charakter gewinnt und seine Aromen nochmals deutlich wandelt. Der typische St. Laurent Wein Geschmack bleibt zwar erhalten, die kräftige und beinahe schmeichelnde Tannin-Struktur gibt dem St. Laurent Wein allerdings einen deutlich tieferen Charakter. Daher gilt der St. Laurent Wein bei Kennern auch als guter Tropfen, welcher wegen seiner schlechten Verfügbarkeit und seinem durchaus höheren Preis nicht für den Alltag geeignet ist. Der Laurent Wein ist ein Wein für besondere Anlässe und besondere Tage. Dann allerdings ist der Saint Laurent Rotwein in trocken ein hervorragender Begleiter zu so manchem Essen.

Mehr zum Thema rote Weinsorten & rote Rebsorten

Zu welchem Essen passt ein Rotwein St. Laurent?

Da der St. Laurent Wein in seinem Ausbau in der Regel zu den besseren Weinen gehört, wird er auch gerne als Sonntagswein bezeichnet. Die intensiven Fruchtnoten und vor allem der typische St. Laurent Wein Geschmack sind hervorragend geeignet, um die verschiedensten Speisen zu begleiten. Dabei sollten Sie unterscheiden zwischen dem eher fruchtbetonten Laurent Wein und den eher trockenen und gerbstoffreichen Sorten, welche im Barrique ausgebaut werden. Der fruchtige Saint Laurent Rotwein in trocken ist ein perfekter Begleiter zu verschiedenen Käsesorten, zu dunkler Schokolade, aber auch zu leichten und mild gewürzten Grillgerichten wie Huhn oder Schwein. Die gerbstoffreicheren Sorten der St. Laurent Rebe bieten ebenfalls den typischen Geschmack des Laurent Wein, unterstützen aber auch kräftigere Gerichte hervorragend. Kräftige Grillgerichte wie Steaks und Lamm können Sie ebenso zum St. Laurent Wein reichen wie dezent gewürzte Schmorgerichte. Probieren Sie in jedem Fall den gewählten St. Laurent Wein vor dem Essen, da der typische St. Laurent Wein Geschmack deutlich variieren kann. 🍷

Bildquellen:

  • 2020-08-15 12.15.07: wein-wissen.net