Der Domina Rotwein: Was Sie über die Domina Rebsorte wissen sollten

Die noch relativ junge Domina Rebsorte birgt enorm viel Potenzial. Denn der Domina Rotwein gewinnt mit seiner charakteristischen Färbung und seinem intensiven sowie säurelastigen Aroma immer mehr Fans. Da der Domina Wein in halbtrocken als auch in lieblich überzeugt, können viele Weinkenner den Wein in all seinen Facetten genießen. Wir zeigen Ihnen, was es über den Domina Rotwein und die Domina Rebsorte zu wissen gilt.

In welchen Weinregionen / Weinländer wird die Domina Traube angebaut?

Die Domina Rebe ist eine noch recht junge Rebsorte, welche erstmals im Jahr 1927 gekreuzt wurde. Es handelt sich beim Domina Wein um eine Kreuzung zwischen Blauer Portugieser und Spätburgunder. Die Domina Rebsorte ist allerdings nur in Deutschland vertreten und wird in keinem anderen Land der Welt angebaut. Dafür kann der rote Domina Wein aufgrund seines Charakters und seiner Eigenschaften in beinahe allen Weinanbaugebieten Deutschlands angebaut werden. Volle, dichtbeerige Trauben und ein hoher und gleichmäßiger Wuchs zeichnen die Domina Rebe aus und sind charakteristisch für den Domina Wein. Das große Problem vieler Winzer ist, dass die Domina Rebe vor allem die guten Rotweinlagen benötigt, um zu einem hervorragenden und einzigartigen Domina Wein zu reifen. Daher ist die Anbaufläche der Domina Rebe auch in Deutschland begrenzt. Insgesamt nimmt die Domina Rebsorte gerade einmal vier Prozent der Anbaufläche in Deutschland ein. Dennoch ist der Domina Wein bei vielen Kennern sehr geschätzt und wird mit viel Freude konsumiert.

Charakter der Domina Rebe

Die Domina Traube mit ihrem dichten und kräftigen Wuchs ist bereits in ihrer Erscheinung am Weinberg sehr gut zu erkennen. Die Domina Rebe wächst zwar genügsam auch auf einem schlechteren Untergrund, benötigt aber die besten Lagen, um ihren vollen Charakter zu entfalten. Im jungen Domina Rotwein sind die Aromen von Sauerkirsche, Brombeere, Heidelbeere und Zwetschge nur zu erahnen. Nach dem Ausbau im Barrique hingegen entfaltet der Domina Wein sein volles Aroma und wird deutlich fruchtiger. Die Domina Traube sorgt zudem dafür, dass der rote Domina Wein ein erstaunlich intensives Bett an Gerbstoffen erhält, welches den Wein wie ein Skelett umschließt und maßgeblich zu dessen Charakter beiträgt. Egal ob Sie den Domina Wein in halbtrocken oder in lieblich genießen, die Säure und die Tannine sind beim Domina Rotwein immer der dominierende Faktor. Freunde der Domina Rebsorte beschreiben den Domina Rotwein Geschmack gerne als komplex im Aufbau, da sich die Aromen langsam entfalten und die Domina Rebe somit nach und nach entdeckt werden kann.

Wie ist der Ausbau bei der Domina Traube?

Die Domina Rebsorte eignet sich aufgrund des einzigartigen Charakters nicht als Rebe für Cuvées. Das bedeutet, dass die Domina Rebe in der Regel nur für sortenreine Weine verwendet wird. Die Domina Traube wird zudem ausschließlich für Rotweine eingesetzt, was unter anderem am sehr hohen Gerbstoffgehalt der Traube liegt. Die Säure des Weins würde es zwar ermöglichen, auch einen spritzigen Weißwein aus den Trauben zu keltern, aber die dominante Menge an Gerbstoffen und Tanninen sorgt dafür, dass dies kein Genuss für den Weintrinker werden würde. Der Domina Wein wird zudem sehr häufig im Barrique ausgebaut, damit die Säure der Domina Rebsorte eingefangen und abgemildert werden kann. Der so entstehende Domina Wein in halbtrocken oder auch der Domina Wein in lieblich überzeugt durch seine sehr gute und markante Struktur der Gerbstoffe, ohne dabei an Charakter zu verlieren. Vor allem die sehr guten Weinjahrgänge der Domina Traube profitieren enorm vom Ausbau im Fass und von der Verstärkung des Charakters.

Mehr zum Thema Weinsorten & Rebsorten

Zu welchem Essen passt ein Rotwein Domina?

Der Domina Rotwein-Geschmack sorgt dafür, dass der rote Domina Wein hervorragend mit den unterschiedlichsten Gerichten harmoniert. Die Säure der Domina Traube macht den Wein zu einem perfekten Begleiter für Wildgerichte, da der Domina Wein zudem ausreichend Gerbstoffe mitbringt, um auch gegen würziges Wildfleisch zu bestehen. Auch kräftig gewürzte Schmorgerichte aus Rindfleisch sind ein perfekter Begleiter für den Domina Rotwein und überzeugen durch eine perfekte Harmonie am Gaumen. Wenn Sie eher einen jungen Domina Rotwein bevorzugen, kann dieser auch hervorragend als Begleiter zu Schinken oder einer milden Salami gewählt werden. Die große Vielfalt der Domina Rebsorte sorgt dafür, dass diese mit vielen verschiedenen Fleischgerichten perfekt harmoniert. Käse ist allerdings beim Domina Wein kein guter Begleiter, da die stärkere Fruchtsäure der Domina Rebsorte mit Käse kaum harmoniert und somit zu einem unangenehmen Mundgefühl führt. Egal ob Sie den Domina Wein in halbtrocken oder den Domina Wein in lieblich wählen, bei Snacks sind es vor allem die verschiedenen Wurstsorten, die perfekt mit dem Domina Rotwein-Geschmack harmonieren. 🍷

Bildquellen:

  • : wein-wissen.net