Die Rebsorte Muscat Bleu – Weinwissen im Überblick

Die Rebsorte Muscat Bleu ist eine vor allem in der Schweiz sehr beliebte Rebsorte. Da die Muscat Bleu Weinherstellung zudem nicht mit vielen Schwierigkeiten verbunden ist, nutzen auch Hobby-Winzer die Rebsorte Muscat Bleu für eigene Experimente. Wir zeigen Ihnen, warum der Muscat Bleu Wein so beliebt ist, was den Muscat Bleu Geschmack auszeichnet und warum die Muscat Bleu Traube auch als Tafeltraube ihre Berechtigung hat.

In welchen Weinregionen / Weinländer wird die Muscat Bleu Rebe angebaut?

Die Rebsorte Muscat Bleu wird vornehmlich in der Schweiz angebaut. Es gibt zwar kleinere Anbaugebiete außerhalb der Schweiz, doch diese bieten kaum nennenswerte Produktionsmengen. Die kräftigen Rebstöcke mit ihren guten Resistenzen und vor allem auch ihrem geringen Anspruch an Boden und Witterung sind so pflegeleicht, dass diese auch in Gärten angebaut werden können. Für die Muscat Bleu Weinherstellung eignen sich solche Trauben zwar nicht, aber als Tafeltrauben sind diese durchaus gut geeignet.

Charakter der Muscat Bleu Rebe

Die Traube Muscat Bleu kernlos ist eine Traube, welche sowohl für die Weinherstellung als auch als beliebte Tafeltraube verwendet wird. Dementsprechend weist die Muscat Bleu Rebe eine sehr hohe Geschmacksdichte und Frische auf, die sich auch in den daraus resultierenden Weinen wiederfindet. Die Rebsorte Muscat Bleu bietet einen kräftigen Wein, welcher allerdings in seiner Vielfalt erstaunlich ist. Denn die Weine können abhängig vom Standort in Sachen Alkoholgehalt und Schwere deutlich variieren. Hier kommt es vor allem auf die Anzahl der Sonnenstunden an, welche die Rebsorte Muscat Bleu im jeweiligen Jahr erlangen konnte. Kundige Winzer haben zudem aus der Muscat Bleu Traube bereits sprudelnde Weine und leichte Dessertweine kreiert, welche ebenfalls mit ihrer geschmacklichen Vielfalt überzeugen können.
Der Muscat Bleu Wein bietet vor allem sehr fruchtbetonte und frische Aromen, welche vor allem von einer durchdringenden und intensiven Muskat-Note begleitet werden. Diese gibt dem Wein nicht nur seinen Namen, sondern ist das dominante Aroma im gesamten Wein. Dennoch wirkt der Muscat Bleu Wein nicht aufdringlich im Aroma, sondern eher fein ausgebildet. Länger gereifte Weine der Muscat Bleu Rebe erreichen oftmals eine Geschmackskomplexität, welche vielen anderen Weinen fehlt.

Wie ist der Ausbau bei der Muscat Bleu Traube?

Die Rebsorte Muscat Bleu bringt die Traube Muscat Bleu kernlos hervor, welche unter anderem auch als Tafeltraube verwendet wird und äußerst beliebt ist. Doch auch bei der Weinherstellung liefert die Traube Muscat Bleu kernlos hervorragende Ergebnisse. Der Wein ist dabei sehr aromatisch und dennoch angenehm leicht, wird allerdings nur als Rotwein angeboten. Denn aufgrund der intensiven Färbung der Muscat Bleu Traube ist ein Weißwein oder auch ein Rosé-Wein im Ergebnis kaum befriedigend. Allerdings wird die Muscat Bleu Rebe sowohl für die sortenreine Abfüllung als auch für Cuvées verwendet, da die feinen Aromen sehr häufig perfekt mit anderen Rebsorten harmonieren. Der Muscat Bleu Wein kann unter anderem als junger Wein genossen werden, doch auch der Ausbau im Barrique ist bei hohen Qualitäten möglich. Wird der Wein über längere Zeit im Fass ausgebaut, treten vor allem die dunkleren Aromen und Gerbstoffe stärker an die Oberfläche. Die Muskat-Note, die für die Rebsorte Muscat Bleu typisch ist, tritt deutlicher in Erscheinung, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Insgesamt weiß die Muscat Bleu Rebe in den verschiedenen Ausbaustufen zu gefallen. Egal ob als leichter Alltagswein oder als besondere Flasche für den Genießer, mit einem Muscat Bleu Wein machen Sie nur selten einen Fehler.

Mehr zum Thema rote Weinsorten & rote Rebsorten

Zu welchem Essen passt ein Muscat Bleu Rotwein?

Der Muscat Bleu Wein wird in vielen Regionen vor allem als Hauswein verwendet und dementsprechend auch in Restaurants angeboten. Wenn Sie selbst den Muscat Bleu Wein Ihren Gästen anbieten möchten, sollten Sie allerdings bedenken, dass der typische Muscat Bleu Geschmack etwas herausfordernder ist, wenn es um die Auswahl der Speisen geht. Die starke Note von Muskat im Muscat Bleu Wein, welche diesem auch seinen Namen gibt, harmoniert beispielsweise nur mit sehr wenigen Käsen. Deftige Gerichte, beispielsweise aus Kartoffeln, aber auch Grillgerichte hingegen ergänzen den Muscat Bleu Geschmack hervorragend. Gegen Schmorgerichte hingegen kommt die Muscat Bleu Traube kaum an, da hier die Aromen meist zu vielfältig sind, um den in Teilen sehr feinen Wein zu untermauern. Aber ein gutes Stück dunkler Schokolade kann die Rebsorte Muscat Bleu hervorragend unterstützen und die feinen Säuren perfekt zur Geltung bringen. 🍷

Bildquellen:

  • muscat-bleu-wein: iStock.com/Michal Stipek