Welcher Wein zu Fisch:
Wir klären auf

Welcher Wein zu Fisch passt, wurde früher nach einer einfachen Faustregel bestimmt. Weisswein zu Fisch war immer die Norm und eine feste Regel. Doch ein passender Wein zu Fisch muss nicht immer ein Weisswein sein. Denn auch verschiedene Rotweine können den Geschmack von Fisch und Meeresfrüchten gut unterstreichen. Allerdings gilt es die feinen Aromen des Fischeiweißes zu unterstreichen und diese nicht zu überdecken. Rotweine mit vielen Tanninen sind beispielsweise für Fisch nicht geeignet, da diese in Kombination mit dem Fischeiweiß einen sehr unangenehmen Geschmack im Mund hinterlassen. Wir zeigen Ihnen, welcher Wein zu Fisch passt und wie Sie den Wein zu Meeresfrüchten und Fischen korrekt auswählen.

Süßwasserfische – Welche Weine passen?

Süßwasserfische sind nicht nur sehr beliebt, sondern auch sehr vielfältig. Das in der Regel angenehm aromatische Fleisch dieser Fische überzeugt durch sehr feine Aromen und oftmals einen besonders feinen Eigengeschmack. Dies sollten Sie bei der Auswahl der Weine in jedem Fall bedenken. Zudem unterscheiden sich die einzelnen Süßwasserfische auch im Geschmack und in der Zubereitung voneinander. Typische Süßwasserfische sind unter anderem:

  • Aal
  • Bachsaibling
  • Flussbarsch
  • Hecht
  • Karpfen
  • Forelle
  • Pangasius

Zu Süßwasserfischen mit ihrem feinen Geschmack sollten Sie grundsätzlich entweder leichte und fruchtige Weißweine oder leichte Rosé Weine wählen. Rotwein ist hier meist zu schwer. Doch auch das hängt von der Zubereitung der Fische ab. Betrachten wir die unterschiedlichen Zubereitungsarten und somit den passenden Wein zu Fisch. Denn welcher Wein zu Fisch passt, hängt stark von dessen Zubereitung ab.

Gebratener Süßwasserfisch – Welche Weine passen?

Viele Süßwasserfische werden gerne in der Pfanne gebraten. Die dabei entstehenden Röstaromen geben dem hellen Fleisch der Fische etwas mehr Charakter und kitzeln die Süße der Fische hervor. Um diese Aromen nicht zu zerstören, sondern diese gezielt zu unterstützen und zu tragen, kann sehr gut ein passender Weisswein zu Fisch serviert werden. Ein passender Wein zu Fisch sollte dabei angenehm leicht sein und mit seinen Fruchtsäuren das Eiweiß des Fisches gut und sicher tragen. Diese dürfen, je nach Grad der Röstaromen und Gewürze, durchaus auch kräftiger sein. Weine wie Chardonnay, Grauburgunder oder auch Silvaner eignen sich hervorragend. Auch so mancher Rosé Wein kann als Wein zu Fisch dieser Zubereitungsform serviert werden. Wenn Sie den Fisch intensiv würzen und kräftig braten, kann auch ein Rotwein wie ein Spätburgunder gereicht werden, sofern dieser nicht zu schwer und zu mächtig daherkommt.

Geräucherter Süßwasserfisch – Welche Weine passen?

Räuchern ist bei vielen Süßwasserfischen eine besonders beliebte Zubereitungsart. Ob Aal oder Forelle, durch den Rauch erhalten die Fische ein ganz anders und viel intensiveres Aroma. Der Eigengeschmack der Fische wird beinahe verdrängt und durch die Rauch-Aromen ersetzt. Welcher Wein zu Fisch dieser Zubereitungsmethode passt, hängt unter anderem auch von der Dauer im Rauch und von der Intensität des Räuchermehls ab. Kräftige Weine wie die oben genannten Chardonnay, Grauburgunder und Silvaner können gut dem Rauchgeschmack entgegenspielen. Doch bei geräuchertem Fisch kann auch ein kräftiger Rotwein mit einem hohen Fruchtanteil passen. Mild geräucherte Fische hingegen profitieren stärker von einem leichten Weißwein mit einem sehr geringen Anteil an Fruchtsäure. Wein zu Fisch ist immer ein Balanceakt zwischen zu wenig und zu viel, wenn es um Räucheraromen geht. Oftmals hilft es, sich an die verschiedenen Aromen heranzutasten.

Süßwasserfische gedämpft oder gekocht – Welcher Wein zu Fisch?

Gedämpfte oder gekochte Fische sind in einigen Regionen Deutschlands sehr beliebt. Dabei kommt vor allem der sehr zarte Eigengeschmack des jeweiligen Fisches zum Tragen. Ein passender Wein zu Fisch dieser Zubereitung ist nicht immer einfach zu finden. Denn er sollte leicht sein und die feinen Aromen sicher tragen. Ein Weißburgunder, Grauburgunder, ein Silvaner, ein Chardonnay oder ein Riesling kann hier eine sehr gute Wahl sein. Auch ein junger Rosé kann durchaus passen, wenn das Aroma des Fisches kräftig genug trägt.

Meeresfische – Welche Weine passen?

Die Weltmeere sind nicht nur riesig, sondern bieten auch eine Vielzahl an leckeren Speisefischen für uns an. Welcher Wein zu Fisch aus dem Meer passt, hängt nicht nur vom Aroma des Fischs, sondern auch von dessen Zubereitung ab. Passender Wein zu Fisch kann hier schwer zu definieren sein. Wir geben einen kurzen Überblick. Denn zu den beliebten Meeresfischen gehören unter anderem:

  • Scholle
  • Thunfisch
  • Hering
  • Kabeljau
  • Schellfisch
  • Rotbarsch

Gebratener Meeresfisch – Welche Weine passen?

Gebratener Meeresfisch gibt sehr viel Geschmack ab und muss entsprechend sicher gekontert werden. Als Weisswein zu Fisch eignen sich hier unter anderem ein Grauburgunder, ein Silvaner oder eine Scheurebe, welche den Eigengeschmack gut kontern können. Auch ein leichter Rosé kann wunderbar harmonisch wirken.

Gedünsteter Meeresfisch – Welche Weine passen?

Das Dünsten von Fisch über Wasser, Suppe oder auch über einer Würzmischung kann dem Fisch ein besonders intensives Aroma verleihen. Vor allem aber kitzelt diese Zubereitung die intensiven Eigenaromen besonders sicher hervor. Da müssen Weine mit mehr Säure etwas kontern. Wir empfehlen einen guten Riesling, einen weißen Bordeaux oder einen gut gereiften Sancerre.

Gebackener Meeresfisch – Welche Weine passen?

Gebackener Meeresfisch ist meistens sehr schwer. Welcher Wein zu Fisch dieser Zubereitung passt ist dank des hohen Fettanteils sehr einfach. Wählen Sie spritzige Weissweine, einen Prosecco oder auch einen Champagner, um die Schwere des Gerichts etwas zu mildern.

Gegrillter Meeresfisch – Welche Weine passen?

Die Zubereitung auf dem Grill mit oftmals starken Röstaromen ruft nach einem kräftigen Wein. Welcher Wein zu gegrilltem Thunfisch passt, ist sogar einfach zu bestimmen. Denn Thunfisch in dieser Zubereitung ruft geradezu nach einem kräftigen Rotwein. Ein fruchtiger Spätburgunder kann hier das Aroma wunderbar unterstützen.

Salzkrustiger Meeresfisch – Welche Weine passen?

Die Zubereitung in Salz- oder Kräuterkruste kann einem Fisch ein ganz anderes Aroma verleihen. Die Weine müssen dieses auffangen und möglichst optimal begleiten. Ein Silvaner oder ein halbtrockener Riesling bieten ausreichend Struktur, um dies aufzufangen.

Welcher Wein zu Lachs

Lachs ist weder Süßwasser- noch Salzwasserfisch, sondern wandern zwischen beiden Welten. Welcher Wein zu Lachs passt, hängt stark von dessen Zubereitung ab. Generell sind stark mineralische Weine wie Chardonnay, Grauburgunder oder auch Neuburger eine sehr gute Wahl.

Meeresfrüchte – Welche Weine passen?

Meeresfrüchte sind bei vielen Menschen sehr begehrt. Doch was sind Meeresfrüchte? Laut aktueller Definition zählen unter anderem Muscheln, Tintenfische, Garnelen, Krabben, Langusten und Hummer zu den bekanntesten und beliebtesten Meeresfrüchten. Wein zu Meeresfrüchten zu finden kann dementsprechend schwierig sein, da sich die Meeresfrüchte in Geschmack und Texter deutlich voneinander unterscheiden. Welcher Wein zu Muscheln oder welcher Wein zu Garnelen passt, hängt zudem stark von der Zubereitung ab. Werfen wir einen genaueren Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten.

Garnele – gebraten oder gegrillt:
Wählen Sie aufgrund der intensiven Aromen kräftige Weißweine. Als Wein zu Garnelen eignen sich aromatische und intensive weiße Cuvées.

Muscheln – gekocht:
Gekochte Muscheln nehmen den Geschmack des Suds an, in dem Sie gekocht wurden. Verwenden Sie zum Kochen ebenfalls etwas Wein, den Sie auch trinken möchten. Wir empfehlen zu Muscheln leichte Cuvées aus Portugal oder dem Norden Spaniens.

Hummer – gekocht:
Gekochter Hummer bietet vielseitige Aromen. Als Wein zu Meeresfrüchten wie Hummer bieten sich ein intensiver Chardonnay oder ein hochwertiger Riesling an.

Übersicht – welcher Wein zu welchem Fisch und Meeresfrucht?

Süßwasserfische

Gebraten: Grauburgunder, Silvaner, Chardonnay
Geräuchert: milder Riesling

Meeresfische

Gebraten: Silvaner oder Chardonnay
Gedünstet: Weißburgunder oder milder Chardonnay
Salzkruste: Muskateller, Sylvaner, halbtrockener Riesling
Gegrillt: fruchtiger Spätburgunder oder Grenache

Meeresfrüchte

Garnelen: aromatische und intensive weiße Cuvées.
Muscheln: leichte Cuvées aus Portugal oder Nordspanien
Hummer: aromatischer Chardonnay oder hochwertiger Riesling

🍷

Bildquellen:

  • wein-und-fisch: iStock.com/vvmich