Wednesday, 16.08.17
home Wein und Gesundheit Weinlese und Weinanbau Rotwein oder Weißwein
Wein Allgemein
Weinprobe
Weinlagerung
Wein dekantieren
Wein und Gesundheit
weiteres zum Wein ...
Die richtige Wahl des Weines
Weinanbau
Weinlese
Weinstock
Weinanbau
Weinherstellung
Qualitätsstufen Wein
weiteres Weinanbau ...
Weinsorten
Deutscher Wein
Spanischer Wein
Italienischer Wein
Australischer Wein
Französischer Wein
weitere Weinsorten...
Weißwein
Allgemeines Weißwein
Pinot blanc
Chardonnay
Sauvignon blanc
weitere Weißweine ...
Rotwein
Allgemeines Rotwein
Merlot
Pinot noir
Cabernet Sauvignon
weitere Rotweine...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Wein dekantieren

Wein dekantieren


Als Dekantieren bezeichnet man das behutsame umfüllen des Weins aus der Flasche in eine Glaskaraffe. Ob dies nun wirklich dem Weingenuss beeinflusst oder nur ein Ritual ist sei einmal dahin gestellt.



Fakt ist auf jeden Fall, dass gerade bei älteren Rotweinen das Dekantieren besonders wichtig ist, da sich oftmals während der jahrelangen Lagerung ein sogenanntes Depot in der Flasche absetzten kann, was dann beim einschenken direkt in das Glas gelangen könnte und beim ständigen hin und her schwenken der Flasche ständig von neuem aufgewühlt werden würde. Daraus ergibt sich, dass gerade bei diesen alten Rotweinen das Dekantieren wohl doch nicht nur ein schönes Ritual sondern wirklich nötig ist.

Anders sieht es da bei normalen Weinen aus. Doch auch hier macht das Dekantieren am Tisch mehr Eindruck als das einfache Einschenken von der Flasche in das Glas und auch hier ist das Dekantieren mit einigen kleinen Vorteilen verbunden. Denn gerade bei noch jungen und ungestümen Weinen, die eher kantig schmecken, trägt das Dekantieren dazu bei, den Geschmack des Weins weicher und intensiver werden zu lassen.

Beim Dekantieren von alten Rotweinen verwendet man am besten eine Karaffe in der sogenannten Entenform, d.h. sie sollte einen kleinen Bauch sowie einen relativ schmalen Hals mit kleinen Durchmesser haben. Der Wein hat somit keinen sehr großen Kontakt mit dem Sauerstoff und kann somit auch nicht „ermüden“. Sie sollten den Wein langsam und mit ruhiger Hand von der Flasche in den Dekanter fließen lassen und eventuell eine Kerze daneben stellen um den fließenden Wein beobachten zu können. Somit können sie auch feststellen, ob der Depot mit hinaus fließen könnte oder sich immer noch im unteren Teil der Flasche befindet.

Bei neueren Weinen hingegen, welchen sie frühestens eine Stunde vor dem weiteren Ausschenken Dekantieren sollten, verwenden sie am besten eine Karaffe mit einem langen Hals und großen Durchmesser, da der Wein so beim Einschenken bereits im Dekanter leicht verwirbelt wird und er in einer solchen Karaffe einen recht großen Kontakt mit der Luft erfährt.

Insgesamt kann man jedoch sagen, dass einfache Rotweine sowie der große Anteil der Weißweine vor dem Genuss nicht dekantiert werden müssen



Das könnte Sie auch interessieren:
Die richtige Wahl des Weines

Die richtige Wahl des Weines

Möchten Sie nicht auch nach einen anstrengenden Tag nach Hause kommen und bei einem guten Glas Wein alle Unannehmlichkeiten des Tages hinter sich lassen? Optimal klappt dieses, wenn Sie eine passend, ...
weiteres zum Wein ...

weiteres zum Wein ...

Wein Sie Interessieren sich für Wein ? Bisher haben Sie Bier und andere alkoholischen Getränke bevorzugt ? Dann haben Sie sicherlich noch einige Fragen. {w486} Welcher Wein passt zu welchem ...
Wein Wissen