Thursday, 19.04.18
home Wein und Gesundheit Weinlese und Weinanbau Rotwein oder Weißwein
Wein Allgemein
Weinprobe
Weinlagerung
Wein dekantieren
Wein und Gesundheit
weiteres zum Wein ...
Die richtige Wahl des Weines
Weinanbau
Weinlese
Weinstock
Weinanbau
Weinherstellung
Qualitätsstufen Wein
weiteres Weinanbau ...
Weinsorten
Deutscher Wein
Spanischer Wein
Italienischer Wein
Australischer Wein
Französischer Wein
weitere Weinsorten...
Weißwein
Allgemeines Weißwein
Pinot blanc
Chardonnay
Sauvignon blanc
weitere Weißweine ...
Rotwein
Allgemeines Rotwein
Merlot
Pinot noir
Cabernet Sauvignon
weitere Rotweine...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Wein Klima

Wein Klima


Wein bevorzugt ein bestimmtes Klima, das gemäßigte Klima. Da die Rebsorten viel Regen und Sonne benötigen um gut gedeihen zu können spielt das Klima eine sehr entscheidende Rolle bei der Entstehung des Weins. Die meisten Weinanbaugebiete befinden sich in dem sogenannten Weltrebgürtel, da hier Erfahrungsgemäß das beste Klima zum Anbau von Wein herrscht.



Man fand heraus, dass eine Sonnenstundenanzahl von 1600 bis 2500 pro Jahr ideal für Weinreben ist, was jedoch für die Weinanbaugebiete in Deutschland nie erreicht wird. Die durchschnittliche Sonnenstundenanzahl pro Jahr beträgt hier ca. 1300 Stunden. Im Gesamten Mittelmeerraum hingegen herrscht mediterranes Klima, d.h. es gibt vorwiegend trockene, heiße Sommer und relativ milde, feuchte Winter. Dieses Wetter ist ideal für die meisten Rebsorten man muss jedoch darauf achten, dass die Trauben hier nicht zu viel Zucker und zu wenig Säure bilden, da dies zu alkoholreichen und säurearmen weinen führt, welche von dementsprechend geringer Qualität sind.

Eine hohe Tagestemperatur ist dafür zuständig, dass die Traube genug Zucker ausbildet, wohingegen die kühle Nacht dafür sorgt, dass der Säuregehalt nicht zu stark abnimmt. Man muss festhalten, dass eine gleichmäßige Wärme und Sonneneinstrahlung für eine relativ gleich bleibende Qualität und für einen sehr gleich bleibenden Geschmack des Weins sorgt. Durch ein warmes und sonniges Klima reifen die Trauben zwar sehr schnell, es entsteht jedoch kein intensiver und sortenreicher Wein.

Bei den Rebsorten in nördlichen Gegenden kommt es auf jede Sonnenstunde, aber auch auf eine angemessene Niederschlagsmenge an und da das Wetter in diesen Regionen eher wechselhaft ist, ergibt sich daraus auch eine große Vielfalt an Weinsorten. Der Geschmack des Weins kann dem zu Folge von Jahr zu Jahr stark variieren. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass jede Weinanbauregion ihr spezielles Klima hat und dementsprechend seinen ganz individuellen wein hervorbringt.



Das könnte Sie auch interessieren:
Weinstock

Weinstock

Lage des Weinstocks Die Lage des Weinstocks ist ein weiterer Faktor welcher dazu beiträgt, wie die Qualität des Weins letztendlich ist. Hierbei hat jedoch der Winzer die Möglichkeit diese Lage zu ...
Qualitätsstufen Wein

Qualitätsstufen Wein

Qualitätsstufen vom Wein Was unterscheidet einen durchschnittlichen Wein von einem hochwertigen? Warum kosten manche Weine nur wenige Euro und für manche muss man ein halbes Vermögen bezahlen? Warum ...
Wein Wissen